Unternehmen

Die Immobiliengruppe Saarbrücken

Firmensitz am Malstatter Markt. - Foto: SIB

Firmensitz am Malstatter Markt. - Foto: SIB

Firmensitz am Malstatter Markt. - Foto: SIB

ist ein Verbund von vier Gesellschaften:

  • Saarbrücker gemeinnützige Siedlungsgesellschaft mbH (gegründet 1919)
  • Saarbrücker Immobilienverwaltungs- und Baubetreuungsgesellschaft mbH (gegründet 1990) 
  • Versicherungen und Immobilien, Beratungs- und Vermittlungsgesellschaft mbH (gegründet 1999)
  • Gesellschaft für Kommunalanlagen und Beratung Saarbrücken mbH (gegründet als Parkhausgesellschaft Saarbrücken mbH 1964)

 

Wir

  • sind das kommunale Wohnungsunternehmen der Landeshauptstadt Saarbrücken
  • besitzen rund 6.800 Wohnungen in verschiedenen Stadtteilen in Saarbrücken. Hinzu kommen ca.  600 Wohnungen, die wir für Dritte verwalten.
  • vermieten Wohnungen mit und ohne Wohnberechtigungsschein, Pkw-Stellplätze und Garagen sowie Gewerbeflächen in unterschiedlichen Lagen und Größen
  • beschäftigen mehr als 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  • beraten Sie in allen Fragen rund ums Wohnen

Wohnen gut und bezahlbar

Gelungene Quartierssanierung: das Bülowviertel in Malstatt. - Foto: Becker & Bredel

Gelungene Quartierssanierung: das Bülowviertel in Malstatt. - Foto: Becker & Bredel

Gelungene Quartierssanierung: das Bülowviertel in Malstatt. - Foto: Becker & Bredel

In der Landeshauptstadt Saarbrücken wohnen aktuell rund 183.000 Menschen. Mehr als 12.000 von ihnen leben in bei uns. Unsere Aufgabe: bezahlbarer und moderner Wohnraum in unserer Stadt im Rahmen einer sozial verantwortbaren Wohnungspolitik.

Seit über 20 Jahren modernisieren wir kontinuierlich unsere Immobilien. Dabei investieren wir jährlich rund 10 Millionen Euro. Dank vorausschauender Planung, umsichtiger Unternehmensführung und einer gleichermaßen motivierten wie kreativen Belegschaft sind wir seit Jahrzehnten ein wichtiger Akteur auf dem Wohnungsmarkt und setzen alles daran, dass die Mieten in Saarbrücken für breite Schichten der Bevölkerung erschwinglich bleiben.

Als kommunales Wohnungsunternehmen sehen wir unsere Kernaufgabe darin, die aktuelle und zukünftige Wohnungsnachfrage nach bezahlbarem Wohnraum zu bedienen. Das ist im Wesentlichen mit dem vorhandenen Immobilienbestand durch qualitative Modernisierung auch zu bewerkstelligen. Darüber hinaus wird auch der Neubau in Zukunft eine Rolle spielen.

Wir arbeiten deshalb kontinuierlich an der nachhaltigen Entwicklung und Zukunftssicherung unseres Bestandes sowie unserer Quartiere auch für zukünftige Generationen.

Mehr als ein Jahrhundert Erfahrung

Künstlerische Fassadengestaltung in Burbach, Hochstraße 120. - Foto: SGS

Künstlerische Fassadengestaltung in Burbach, Hochstraße 120. - Foto: SGS

Künstlerische Fassadengestaltung in Burbach, Hochstraße 120. - Foto: SGS

1919 begann die Siedlungsgesellschaft als Bauträger und nahm die Vermietung von Wohnungen auf. Heute sind wir ein Unternehmen mit weitaus vielfältigeren Aufgaben: Wir sichern in der Landeshauptstadt die Wohnraumversorgung breiter Schichten der Bevölkerung, übernehmen soziale Verantwortung, sind wichtiger Akteur in der Stadtteilentwicklung, meistern Anforderungen des gesellschaftlichen und demografischen Wandels, berücksichtigen die ökologischen Anforderungen des Klimawandels, gestalten Wohnumfelder, schaffen und sichern Arbeitsplätze und fördern die Ausbildung und Qualifizierung junger Menschen.

Hinzu kommen die enge Vernetzung und der regelmäßige Informationsaustausch mit Ämtern, caritativen Einrichtungen, Gemeinwesenprojekten und zahlreichen weiteren Institutionen. Tag für Tag wird vor allem hinter den Kulissen vieles auf den Weg gebracht, damit Mieterinnen und Mieter ein Zuhause haben, in dem sie sich wohl fühlen. Dieses Miteinander von Siedlung, Netzwerkpartnern und Mieterschaft macht aus Gebäuden in einer Straße oder einen Stadtteil ein Wohnquartier, aus Wohnungen ein Zuhause und aus den Menschen, die dort leben, Nachbarn.

Insbesondere im Zuge der aktuellen Diskussion um bezahlbaren Wohnraum wird deutlich, wie wichtig wir als Wohnungsunternehmen der Landeshauptstadt Saarbrücken sind: Während andernorts ehemals städtische Immobilienbestände von großen Wohnungsunternehmen erst aufgekauft, dann modernisiert und teuer weiter oder wieder vermietet werden, planen wir umsichtig Modernisierungen dort, wo sie notwendig sind. Diese Vorgehensweise sorgt auch langfristig für bezahlbare Wohnungen und strapaziert die Bewohner nicht über Gebühr. Die Zustimmungsquote bei Modernisierungsankündigungen liegt beim Unternehmen bei nahezu 100 Prozent – ein Beweis dafür, dass sich zeitgemäßes und bezahlbares Wohnen nicht ausschließen. Dafür stehen wir auch weiterhin.