Der Eschberg ist der jüngste Stadtteil der Landeshauptstadt Saarbrücken. Hier entstanden in den 1960er Jahren rund 3.000 Wohnungen. Markanteste Merkmale sind Hochhäuser, weitläufige Grünflächen und ein Ringstraßen-System. Die Wohnqualität in diesem Stadtteil ist hoch, denn Durchgangsverkehr gibt es so gut wie gar nicht. Stattdessen treffen sich Bewohner des Eschbergs mit ihren Nachbarn zum Plausch auf der Straße, können einen ausgedehnten Waldspaziergang unternehmen oder am Fuße des Eschbergs einen ausgedehnten Einkaufsbummel im Saar-Basar machen.

Die Siedlungsgesellschaft vermietet auf dem Eschberg rund 900 Wohnungen, die sich im Wesentlichen auf drei Gebäudetypen verteilen, nämlich auf so genannte Punkthochhäuser mit zwölf Wohnetagen, auf sechsgeschossige Wohngebäude und auf idyllisch im Grünen gelegene Mehrfamilienhäuser mit drei Wohnetagen. Hinzu kommt noch eine Wohnanlage mit Kleinwohnungen im Mecklenburgring 53 und das Carl-Duisberg-Haus für Studenten im Mecklenburgring 1.

Investitionen im Quartier

In den Jahren 2011 bis 2015 hat die Siedlungsgesellschaft 13,5 Mio. Euro auf dem Eschberg investiert, um Wohnhäuser und Wohnungen attraktiv zu gestalten. Die „auffälligste“ Baumaßnahme war dabei der grundlegende Umbau der beiden zwölfgeschossigen Punkthochhäuser im Mecklenburgring 66 und 72. Hier wurden Dreizimmerwohnungen zu geschickt aufgeteilten Kleinwohnungen für Senioren und Menschen mit Mobilitätseinschränkungen umgestaltet und die Gebäude wurden energetisch saniert.

Aber auch an den zwölf sechsgeschossigen Wohnhäusern wurde vieles getan: Die Fassaden wurden gereinigt und schadhafte Stellen beseitigt, die Balkone der Dreizimmerwohnungen allesamt saniert und die Brüstungen neu gestrichen, an 72 Vierzimmer-Wohnungen wurden Balkone angebaut und zu guter Letzt wurden die Flachdächer saniert.

Bei den dreigeschossigen Wohnhäusern wurden die Fassaden wärmegedämmt und die Dachflächen sowie alle Balkone saniert.

Damit ist der Eschberg auch in den kommenden Jahren ein attraktives Wohngebiet.

Die Infrastruktur

Das auf dem Eschberg für Saarbrücken einzigartige Ringstraßensystem sorgt für eine ruhige Wohnlage und bindet das Quartier dennoch gleichzeitig hervorragend an den ÖPNV an. Damit ist der Eschberg eine Wohngegend für alle Altersstufen.

Am Fuße des Eschbergs ist mit saar basar ein großes Einkaufszentrum direkt vor Haustür mit breiten Warensortiment und zahlreichen kostenlosen Parkplätzen.

Besonders erwähnenswert für Kinder mit Familien: Kindergärten und Grundschulen sorgen auf dem Eschberg für die Kleineren für kurze Wege.