Das Wohnquartier Folsterhöhe im Stadtteil Alt-Saarbrücken ist mit seinen 972 Wohnungen die größte zusammenhängende Wohnanlage der Siedlungsgesellschaft. Das Quartier am südlichen Stadtrand von Saarbrücken liegt nur 1,5 Kilometer von der französischen Grenze entfernt. Die Saarbrücker Innenstadt ist rund 3,5 Kilometer entfernt.

Gebaut wurde die Folsterhöhe von 1962 bis 1965 als Quartier des sozialen Wohnungsbaus insbesondere für junge Familien. In der so genannten Plattenbauweise errichtet, war die Folsterhöhe seinerzeit hochmodern und wegweisend auf dem Saarbrücker Wohnungsmarkt.

Die knapp 1.000 Wohnungen verteilen sich auf neun Wohngebäude mit sechs bis 16 Wohnetagen (1 16geschossiges Punkthochhaus, 2 13geschossige Hochhäuser mit Laubengängen, 2 9geschossige Wohnhäuser mit je 4 Hauseingängen, 4 6geschossige Wohnhäuser mit je 5 Hauseingängen).

Seit einigen Jahren saniert die Saarbrücker gemeinnützige Siedlungsgesellschaft kontinuierlich die Gebäude im Quartier Folsterhöhe. Das über Jahrzehnte für die Folsterhöher Fassaden typische Plattenmosaik ist mit Ausnahme der Fassade des 13Geschossers Königsbruch 1-5 inzwischen verschwunden.

Im Zuge der umfangreichen Sanierungsmaßnahmen wurden die Wohnhäuser energetisch saniert und optisch aufgewertet. Die Arbeiten an den Sechs- und Neungeschossern und am 16Geschosser erfolgten im bewohnten Zustand. Bis Ende 2017 wird die Sanierung des ersten 13Geschossers im Vogelsborn 2-6 beendet sein. Die Maßnahme ist sowohl baulich als auch logistisch eine Herausforderung, denn die Arbeiten erfolgen im teilbewohnten Zustand in drei Bauabschnitten. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Servicecenter vor Ort haben hier ein Umzugsmanagement etabliert, damit Bewohnerinnen und Bewohner aus noch nicht sanierten Bauabschnitten direkt nach Fertigstellung eines Bauabschnittes umziehen können.

Hohe Aufenthaltsqualität auf Freiflächen

Besondere Erwähnung verdienen die großzügigen und vor allem gepflegten Grünflächen im Wohnquartier Folsterhöhe. Mit Spielplätzen für unterschiedliche Altersklassen, Sitzgruppen für Erwachsene und einem Bolzplatz ist für jeden etwas dabei. Darüber hinaus ist die Folsterhöhe umgeben von riesigen Grünflächen, was für eine hervorragende Luftqualität sorgt.

Durch die umfangreichen Sanierungsmaßnahmen in den letzten Jahren wurde die Folsterhöhe nachhaltig aufgewertet. Auch in den Gebäuden hat sich vieles getan: Viele der Wohnungen wurden bereits modernisiert. Das Wohnungsangebot reicht von der Einzimmer- bis zur Vierzimemr-Wohnung. Alle Wohnungen sind sehr gut geschnitten und haben einen Balkon.

Wohnlage und Infrastruktur

In punkto Nahversorgung hat sich auf der Folsterhöhe vieles getan. An der Einfahrtstraße zum Wohnquartier sind Edeka, dm-Markt und Aldi auch fußläufig bestens zu erreichen. Mitten im Quartier sind zwei Bushaltestellen mit sehr guter Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr. Komplettiert wird das Angebot mit Kindergarten, Grundschule und Arztpraxis.

Für die Freizeitgestaltung gibt es zudem noch zahlreiche Angebote von Kirchengemeinden und auch sehr regen Vereinen.